anna-logisch:

Garden of Exile  
Jüdisches Museum, Berlin - Jewish Museum, Berlin

Der Garten des Exils »steht für den Versuch, den Besucher vollständig zu desorientieren, für einen Schiffbruch der Geschichte«. (Daniel Libeskind, 1999)
49 Betonstelen erheben sich auf einem quadratischen Grundriss. Die gesamte Anlage des Gartens ist um zwölf Grad geneigt und verwirrt die sinnliche Wahrnehmung des Besuchers.

The Garden of Exile attempts “to completely disorient the visitor. It represents a shipwreck of history.”
(Daniel Libeskind, 1999)
Forty-nine concrete stelae rise out of the square plot. The whole garden is on a 12° gradient and disorients visitors
© by Anna-logisch
http://www.flickr.com/photos/anna-logisch

anna-logisch:

Garden of Exile

Jüdisches Museum, Berlin - Jewish Museum, Berlin

Der Garten des Exils »steht für den Versuch, den Besucher vollständig zu desorientieren, für einen Schiffbruch der Geschichte«. (Daniel Libeskind, 1999)

49 Betonstelen erheben sich auf einem quadratischen Grundriss. Die gesamte Anlage des Gartens ist um zwölf Grad geneigt und verwirrt die sinnliche Wahrnehmung des Besuchers.

The Garden of Exile attempts “to completely disorient the visitor. It represents a shipwreck of history.”

(Daniel Libeskind, 1999)

Forty-nine concrete stelae rise out of the square plot. The whole garden is on a 12° gradient and disorients visitors

© by Anna-logisch

http://www.flickr.com/photos/anna-logisch

Load more posts